Das ghb ingenieurbüro existiert seit Juli 1999.
Der Hauptsitz befindet sich in Schwaig bei Nürnberg, eine Niederlassung in Roßtal im Landkreis Fürth.
Das ghb ingenieurbüro ist eine GdbR. Wir stehen somit persönlich für die Qualität unserer Arbeit ein.

Diplom-Geologe

1985-1988: Ausbildung zum Bankkaufmann und Kreditsachbearbeiter bei der Dresdner Bank AG.
1988-1995: Studiengang Geologie/Paläontologie mit Abschluss Diplom-Geologe.
1991: Unter der Schirmherrschaft von Herrn Prof. Dr. R. Roßner Erkundung eines geplanten Deponiestandortes im Landkreis Fürth (Schwaighausen).
1992: Praktikum bei den Stadtwerken Zirndorf, Bereich Wasserversorgung.
1990-1997: Studentische Hilfskraft, später Freier Mitarbeiter bei der Institut für Grundwasser und Bodenschutz Lippert & Schmolke GmbH (Zirndorf) mit den Schwerpunkten Hydrogeologie (Wasserversorgung), Altlasten (Industriealtlasten und Militärische Altlasten).
1997-1999: Anstellung beim Ingenieurbüro GIBS Geologen und Ingenieure Blumenthal + Schoger (Nürnberg) mit den Schwerpunkten Hydrogeologie (Wasserversorgung) und Altlasten.
1999-heute: Anstellung (Teilzeit) bei der Stadtwerke Zirndorf GmbH Bereich Wasserversorgung.
1999-heute: Gründer, später Teilhaber
ghb ingenieurbüro für geologie ● hydrogeologie ● bodenkunde GbR

 

Dipl.-Geologe (Sachverständiger §18 BBodSchG SG2)

1984-1990: Studiengang Geologie/Paläontologie mit Abschluss Diplom-Geologe (Fachgebiet Bodenkunde).
1990: KTB (Kontinentale Tiefbohrung) in Windischeschenbach.
1990-1999:

Zunächst Freier Mitarbeiter, später im Angestelltenverhältnis bei der Institut für Grundwasser und Bodenschutz Lippert & Schmolke GmbH (Zirndorf) mit den Fachbereichen Altlasten, Gebäudeschadstoffe, Abbruch, Flächenrecycling, Bodenkunde, Limnologie und Ökologie, Umwelttechnik.

Arbeitsschwerpunkte:
Militärische Altlasten, Rüstungsaltlasten, Planung und Durchführung von Boden- und Grundwassersanierungsmaßnahmen

seit 2000: Teilhaber ghb ingenieurbüro für geologie ● hydrogeologie ● bodenkunde GbR
seit 2006: Sachverständiger nach §18 BBodSchG SG 2.
  geschulter Probenehmer nach LAGA PN 98
  geschulter Probenehmer nach Trinkwasserverordnung

 

Dipl.-Ing (Sachverständiger §18 BBodSchG SG5)

Zulassung nach BGR 128 / DGUV-R 101-004 (Sanierungskoordinator für Arbeiten in kontaminierten Bereiche)
Zulassung nach TRGS 524 (Fachkunde für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit in kontaminierten Bereichen)
Zulasssung nach TRGS 519 (Sachkunde für Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten mit Asbest)
Zulassung als Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator nach Baustellenverordnung (SIGEKO)
Geprüfte Fachkraft für Arbeitssicherheit
geschulter Probenehmer nach LAGA PN 98
geschulter Probenehmer nach Trinkwasserverordnung
Ersthelferausbildung und arbeitsmedizinische Untersuchungen für Arbeiten in kontaminierten Bereichen
Seit 2010 ist Herr Heyse als Fachdozent für Arbeiten in kontaminierten Bereichen für die Berufsgenossenschaft (VBG) tätig. Er unterrichtet an den Akademien der VBG die Bereiche Altlastensanierung, Gebäudeschadstoffe und Brandschadensanierung. Die Seminare schließen mit der Sachkundeprüfung nach BGR 128 / DGUV-R 101-004 bzw. mit der Fachkundeprüfung nach TRGS 524 ab

 

Doris Schäfer

  • Managementassistentin

Unterkategorien